Respekt vor Mensch, Tier und Umwelt – Birgit Lueg Stiftung unterstützt erstmalig die Tierhilfe in Montenegro

18.11.2014

Seit 2011 setzt sich die „Respekt vor Mensch, Tier und Umwelt – Birgit Lueg Stiftung“ unter anderem für den Tierschutz ein. „Bei Tierleid darf man nicht wegschauen und weghören“, so Birgit Lueg, Gründerin der Stiftung. Sie unterstützt Tierheime vor Ort. Zusätzlich hilft sie überregionalen Tierschutzorganisationen, wie z. B. auf Sardinien, in Süditalien und in Rumänien. Sie reist auch gelegentlich in diese Länder, um sich selbst vor Ort ein Bild über die schrecklichen Zustände zu machen. Außerdem bekommt man dadurch einen Überblick über die Arbeit der Tierschutzorganisationen.

Erstmalig erhält der Verein „Tierhilfe Montenegro e.V.“ 300 Euro von der Lueg Stiftung. Er ist die einzige Tierschutzorganisation, die in Montenegro tätig ist. Montenegro ist ein kleines Land mit großen Tierschutzproblemen. Die Zahl der auf der Straße lebenden Katzen und Hunde ist hier immens. Durch unkontrollierte Vermehrungen werden es täglich mehr Tiere. Viele von ihnen haben nicht mal eine Überdachung, kein Schutz vor Regen, Wind und Schnee. Bei Minustemperaturen müssen sie ausharren und um ihr Leben kämpfen. Und auch in den Tierasylen verhungern sie und sterben an Infektionen, da sie nicht tierärztlich betreut werden. Der Tierhilfeverein hilft dabei, die Zustände in Montenegro für die Straßenhunde und – katzen zu verbessern. Hauptziele sind Kastrationen von Straßentieren, Versorgung der Tiere sowie Mithilfe zur Optimierung der staatlichen Tierheime und privaten Asyle durch Bau von Schlafstätten. Aber auch für die Sensibilisierung der Menschen vor Ort im Umgang mit den Tieren setzt sich der Verein ein.

„Die Tiere sind auf unsere Hilfe angewiesen. Jeder, der ebenfalls ein Herz für Tiere hat, kann die „Respekt vor Mensch, Tier und Umwelt - Birgit Lueg Stiftung“ gerne unterstützen“, erklärt die Gründerin.
Spendenkonto: IBAN: DE98426617170055555900 BIC: GENODEM1WLW

Zurück