Finanzielle Unterstützung für die Katzenhilfe

30.09.2014

Bild: Stimberg Zeitung
Bild: Stimberg Zeitung

Seit mehr als 25 Jahren gibt es den Verein "Aktiver Tierschutz" in Recklinghausen und seit dieser langen Zeit kümmern sich die Tierschützer um streunernde, unterernährte und auch misshandelte Katzen.

Seit 2011 gibt es die "Respekt vor Mensch, Tier und Umwelt - Birgit Lueg Stiftung", die ihren Schwerpunkt auf die Bekämpfung des Katzenelends gelegt hat. Im vergangenen Jahr ist Stiftungsgründerin Birgit Lueg auf den "Aktiven Tierschutz" und die beispielhafte sowie unermüdliche Arbeit der Ehrenamtlichen aufmerksam geworden. Spontan hat sie den Verein mit 2.000 Euro aus den Stiftungsmitteln unterstützt. Doch damit nicht genug: Auch in diesem Jahr soll der Verein finanzielle Hilfe von der Stiftung erhalten.

"Ich kenne die Situation sehr gut von unserem Tierheim hier in Oer-Erkenschwick, mit dem ich in engem Kontakt stehe. Daher weiß ich, dass die Tierschutzvereine auf eine regelmäßige Unterstützung angewiesen sind, um die anfallenden Tierarztkosten bezahlen zu können," berichtet Birgit Lueg.

Bestätigend und dankbar nehmen Marlene Steltner-Lange und Gabriele Reußer die Spende über 1.000 Euro entgegen. "Im Jahr 2013 wurden etwa 10.000 Streunerkatzen von Jägern abgeschossen," berichten sie. Das zeigt das Ausmaß des seit Jahren vernachlässigten Problems. Doch der Aktive Tierschutz und ebenso die anderen Tierschutzvereine in der Umgebung, wie beispielsweise Datteln und Oer-Erkenschwick, lassen nicht locker und kämpfen weiterhin für eine Kennzeichnungs- und Kastrationspflicht in allen Städten im Kreis. Gleichzeitig fangen sie die verwahrlosten Tiere ein und lassen sie kastrieren, um einer weiteren Ausbreitung entgegen zu wirken.

Die "Respekt vor Mensch, Tier und Umwelt - Birgit Lueg Stiftung" unterstützt die regionalen Tierschutzvereine dabei nicht nur finanziell, sondern auch mit Rat und Tat. Da aber die Stiftungsmittel immer viel zu schnell aufgebraucht sind, freut sich die Stiftung über zusätzliche Spenden, um das Katzenleid zu mildern.

Spendenkonto:

IBAN:
DE98426617170055555900

BIC:
GENODEM1WLW

Zurück